| 20:41 Uhr

Bildung
Erfolge im Diktatwettbewerb

Frankfurt/Trier/Saarburg. Erfolgreiches Debüt für die Region Trier im Diktatwettbewerb der Stiftung Polytechnische Gesellschaft (Frankfurt). Im Finale 2018 im  Goethe-Gymasium in Frankfurt belegten Teilnehmerinnen vom Gymnasium Saarburg vordere Plätze.
Roland Morgen

In der Kategorie Schüler kam Anna Riga auf Platz zwei, bei den Eltern wurde Martina Hans Dritte. Beide hatten sich im April beim ersten regionalen Diktatwettbewerb „Trier schreibt“, ausgerichtet von der Nikolaus-Koch-Stitung, qualifiziert (der TV berichtete). Der Wettbewerb richtet sich an alle, die mit Schule zu tun haben, also Schüler, Lehrer und Eltern. Seit dem Schuljahr 2017/2018 nehmen Menschen aus der Region Trier am großen Diktatwettbewerb teil.

Im Finale traten nun 280 Teilnehmer aus zehn Standorten in ganz Deutschland an, neun davon aus der Region Trier. „Wir sind alle sehr stolz, dass wir für unsere Region auf Anhieb zwei gute Platzierungen erreichen konnten“, resümiert Barbara Stahl, Geschäftsführerin der Nikolaus-Koch-Stiftung. Die zweite Auflage von „Trier schreibt!“ findet im Frühjahr 2019 statt. Die Bestplatzierten qualifizieren sich wieder fürs Deutschland-Finale.

Informationen zur Stiftung gibt es online unter der Internetadresse www.nikolaus-koch-stiftung.de