| 21:07 Uhr

PKW rast unter Sattelzug

TRIER. (-agn) Einen Schwerstverletzten sowie 15 000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Freitag um 3.05 Uhr auf der A 64, Höhe Parkplatz Markusberg Richtung Trier-Ehrang. Ein PKW war mit hoher Geschwindigkeit aus bisher unbekannter Ursache auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren.

Der Aufprall war so heftig, dass das Auto den Unterfahrschutz des Sattelzugs abriss, sich unter dem Auflieger verkeilte und mit bis zur Hälfte abgetrenntem Dach rund 100 Meter mitgeschleift wurde. Der Fahrer, der vermutlich nicht angeschnallt war, erlitt schwerste Verletzungen und musste von anderen Verkehrsteilnehmern aus seinem Fahrzeug befreit werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein nachfolgender PKW wurde durch herumliegende Karosserieteile beschädigt. Während der Bergungsmaßnahmen war die A 64 rund zwei Stunden nur einspurig befahrbar.