| 00:14 Uhr

Polizei erwischt 14 Fahrradfahrer im Fahrverbot

Trier. Trier (red) Der Einsatz hat sich gelohnt: Im Rahmen ihrer Trier-Tage hat die Polizei Dienstag an mehreren Punkten in Trier kontrolliert, ob Fahrer etwa angeschnallt sind, an roten Ampeln stehen bleiben und ob sie die Finger vom Handy lassen. In der Fußgängerzohne erwischten sie 14 Fahrer auf dem Fahrrad, obwohl, das Fahrradfaren dort zwischen 11 Uhr und 19 Uhr verboten ist.

In der Paulinstraße verwarnten die Polizisten unter anderem zwei unangeschnallte Autofahrer und zeigten drei weitere an, weil sie das Handy während der Fahrt nutzten. . Im Rahmen der Trier-Tage kontrolliert die Polizei an an Unfallstellen.