| 21:07 Uhr

Profis zeigen ihre Tricks

Der perfekt gedeckte Tisch war Thema eines Workshops im Hotel Deutscher Hof. Foto: Jörg Pistorius
Der perfekt gedeckte Tisch war Thema eines Workshops im Hotel Deutscher Hof. Foto: Jörg Pistorius
TRIER. Neun Trierer Hotels öffneten gestern ihre Pforten und ermöglichten intensive Einblicke auch hinter die Kulissen. Viele Besucher des verkaufsoffenen Sonntags und des Ostermarkts nutzten das Programm, um sich Hochzeitssuiten und Wellness-Landschaften aus nächster Nähe anzusehen. ARRAY(0x17ba7488)

Die Qualitäten der hochwertigen Trierer Hotellandschaft erschließen sich den zahlreichen Touristen jeden Tag, doch wer in Trier und Umgebung lebt und deshalb eher selten ein Hotelzimmer braucht, hat hier möglicherweise ein Informationsdefizit. Dieses wollten neun Häuser gestern beheben. Das Festival der Trierer Hotels wurde zum Erfolg, die Besucher honorierten das zum Teil aufwändige Programm der Beherbergungs-Profis mit zahlreichem Erscheinen. "Unsere Gäste hatten richtig Spaß", meldet Andrea Weber vom Hotel Deutscher Hof. "Es hat sich herausgestellt, dass viele Besucher große Lust hatten, sich die Hotels der eigenen Stadt anzusehen." Neben den Hausführungen mit Blick hinter die Kulissen bot der Deutsche Hof auch Vorträge an: Profis demonstrierten den perfekt gedeckten Tisch, mixten farbenprächtige Cocktails und zauberten einfache Menüs mit großer Wirkung.Rund um die Tischkultur

"Das Festival ist eine sehr gute Idee", bestätigte auch Kerstin Backendorf, Sales-Managerin des Ramada Hotels. "Wir haben mehrere Räume vorbereitet, in denen wir demonstrieren, welchen Rahmen wir für Veranstaltungen mit bis zu 1400 Teilnehmern bieten." Lehrreich war auch ein Besuch des Hotels Blesius Garten. Restaurantleiter Jürgen Jakobs präsentierte Kniffe und Tricks "rund um die Tischkultur", Patrick Weirich organisierte Brauereiführungen. Das Residenz-Hotel empfing seine Gäste mit einem Jazz-Brunch, ein Sektempfang und eine intensive Besichtigung bot das City-Hotel Primavera. Dabei waren auch die beiden Mercure-Hotels an den Kaiserthermen und der Porta Nigra, ebenso das NH Hotel in der Zurmaiener Straße. Das Park Plaza am Nikolaus-Koch-Platz hatte seinen Gästen einen Wegweiser gemalt und lud sie ein, das junge Haus auf eigene Faust zu erkunden. Von der Lobby bis zur Zweiraum-Suite, den großen Konferenzräumen und dem Wellnessbereich konnten die Besucher das Angebot genau unter die Lupe nehmen. "Ich war insgesamt in drei Hotels hier im Innenstadtbereich", kommentierte Hans-Georg Osbild das Festival der Hotels. "Obwohl ich waschechter Trierer bin, kannte ich bisher keines der Häuser."