| 20:40 Uhr

Sanfte Klänge mit lateinamerikanischem Flair

Gitarrenmusik aus purer Leidenschaft: Das Gitarrenduo Amadeus beim Konzert im Priesterseminar in Trier. TV-Foto: Christian Sprau
Gitarrenmusik aus purer Leidenschaft: Das Gitarrenduo Amadeus beim Konzert im Priesterseminar in Trier. TV-Foto: Christian Sprau FOTO: Christian Sprau (csp) ("TV-Upload Sprau"
Trier. Das Amadeus Guitar Duo springt beim Mosel Musikfestival für die Assad Brothers ein. Mit ihren Kompositionen sorgen die Musiker dabei für Urlaubsstimmung. Christian Sprau

Trier Eigentlich waren für den Auftritt beim Mosel Musikfestival (MMF) am Samstag die Assad Brothers vorgesehen. Krankeitsbedingt musste das Duo den Auftritt im Bischöflichen Priesterseminar jedoch absagen. Glück für den Veranstalter: Das Amadeus Guitar Duo, das aus der Kanadierin Dale Kavanagh und dem Deutschen Thomas Kirchhoff besteht, konnte kurzfristig für die Assad Brothers einspringen.
Das Gitarrenduo gehört zur internationalen Spitzenklasse, und wenn das kanadisch-deutsche Duo nicht auf Tour ist, unterrichten beide als Professoren an der Gitarrenklasse der Musikhochschule Detmold.
Konzentriert und mit voller Hingabe spielte das Gitarrenduo die Lieder in ihrem Programm. Besonders die lateinamerikanischen Stücke von Jaime M. Zenamon und Alfonso Montés transportierten das Publikum an einen anderen Ort. Die ruhige Gitarrenmusik versetzte die Zuhörer in ein kleines lateinamerikanisches Dorf, in dem gerade zur Mittagszeit Siesta gemacht wird. Die Menschen suchen Schutz vor der erdrückenden Hitze, und die Gitarrenmusiker nehmen ihnen mit ihrem leichten Gitarrenspiel die Sorgen.
Den beiden Zuhörern Marianne und Bernhard aus Trier gefiel die Musik sehr gut: "Ich fühlte mich wie in meinem letzten Urlaub in Barcelona, als ich abends die Straßen hinunterging und ruhige Gitarrenmusik aus den Bars drang." Beide mochten es, dass man sich bei der Musik treiben lassen konnte und den Alltagsstress vergaß.
Tobias Scharfenberger wird nächstes Jahr als Intendant die Leitung des Mosel Musikfestivals von Hermann Lewen übernehmen (der TV berichtete mehrfach). Im Gespräch mit dem Trierischen Volksfreund äußerte er sich bezüglich der schnellen Programmänderung sehr zufrieden: "Wir haben es glücklicherweise geschafft, mit dem Amadeus Guitar Duo einen hochwertigen Ersatz für die Assad Brothers zu finden. Zwar sind ein paar Karten nach der Ankündigung zurückgegangen, aber gleichzeitig sind auch Menschen extra gekommen und haben Karten gekauft, als sie hörten, dass das Amadeus Guitar Duo auftreten wird."