| 21:34 Uhr

Schild steht schon, Automat kommt noch

Das Schild steht schon: Bald müssen Autofahrer auch auf dem Parkplatz „Spitzmühle“ zahlen. TV-Foto: Christiane Wolff
Das Schild steht schon: Bald müssen Autofahrer auch auf dem Parkplatz „Spitzmühle“ zahlen. TV-Foto: Christiane Wolff
Das Schild "Hier Parkschein lösen" steht schon auf dem bislang kostenlosen Parkplatz "Spitzmühle". Bevor die Gebühren tatsächlich fällig werden, sind auf dem Schotterplatz jedoch noch Vorarbeiten notwendig.

Trier. (woc) Pendler, Schüler und Anwohner konnten ihre Autos bislang kostenfrei auf der Schotterfläche neben dem FWG abstellen. Einen Strich durch die Rechnung macht ihnen das Land Rheinland-Pfalz: Die Stadtverwaltung dürfe auf die Einnahmen aus der Parkraum-Bewirtschaftung nicht verzichten, mahnte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) an. Zuvor hatten CDU und UBM einen entsprechenden Antrag von Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani abgelehnt. Nach der Ermahnung von Landesseite blieb den "Autofahrer-Fraktionen" jedoch nichts anderes übrig, als der Parkplatz-Bewirtschaftung zuzustimmen.

Zunächst muss der Platz allerdings per Entwässerung frei von Stauwasser gemacht und Altglascontainer umgestellt werden. Die einzelnen Parkplätze werden nicht mit Bodenmarkierungen eingeteilt; vielmehr sollen lange Holzgeländer für geordnetes Parken sorgen. Auch Fahrradbügel werden installiert. Auf dem ehemals ebenfalls kostenfreien Parkplatz gegenüber der Abtei St. Matthias sind Gebühren bereits Pflicht. Für die entsprechenden Baumaßnahmen auf beiden Flächen und die der Ausweitung der Parkzone 1 bis ans Moselufer hatte die Stadt rund 35 000 Euro eingeplant. Auf den beiden Parkplätzen müssen Nutzer einen Euro pro Stunde zahlen.