| 10:00 Uhr

Schlangenlinien: LKW-Fahrer mit 2,5 Promille auf der Autobahn 64 unterwegs

Trier/Wasserbillig. In Schlangenlinien unterwegs ist am Donnerstag nach Auskunft der Autobahnpolizei Schweich ein luxemburgischer LKW auf der A 64 bei Trier gewesen. Der Fahrer war betrunken und hatte 2,5 Promille Alkohol im Blut. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Gleich mehrere Verkehrsteilnehmer haben sich am Donnerstagvormittag bei der Polizei gemeldet. Grund: Ein in Luxemburg gemeldeter LKW war auf der A 64 in der Nähe der Biewerbachtalbrücke in Schlangenlinien unterwegs. Die Anrufer berichteten, dass das Fahrzeug fast in den Gegenverkehr gefahren sei und andere Autofahrer gefährdet habe.

Ein Zeuge blieb hinter dem LKW und teilte fortlaufend dessen Standort mit. Dadurch wurde bekannt, dass der Lastwagen die Grenze nach Luxemburg passiert hatte und nach Wasserbillig abgefahren war. Dort stoppte die luxemburgische Polizei das Fahrzeug.

Der Alco-Test ergab laut Polizei Schweich beim LKW-Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 1,22 mg/l, was etwa 2,5 Promille Blutalkoholkonzentration entspricht. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei sucht nun mögliche Geschädigte, die durch den LKW-Fahrer gefährdet wurden. Hinweise an die Autobahnpolizei Schweich, Telefon 06502/91650.