| 21:07 Uhr

Schwein gehabt?

TRIER. (rm.) Der Weg zu einem der beiden 50-Euro-Geldpreise führte über den Schweinehirten und seine Herde. Diese Plastik steht vor der Hauptstelle der Sparkasse Trier an der Ecke Theodor-Heuss-Allee/Petrusstraße. Somit lautete das Lösungswort unseres Bilderrätsels "Sparkasse".

"Schweinehirt mit Schweinen" nannte der Wittlicher Bildhauer Hanns Scherl (1910-2001) seine Bronze-Plastik. Mit dieser speziellen Form von Kunst am Bau wollte die damalige Kreissparkasse Trier-Saarburg das i-Tüpfelchen auf ihr in mehreren Etappen realisiertes Projekt einer neuen Zentrale setzen. Bereits 1970 war der Grundstein gelegt worden. Am 21. Mai 1976 beendete die festliche Einweihung die Zeit der Provisorien. Als Scherl 1979 sein Kunstwerk neben dem Haupteingang aufstellte, regten sich manche Leute über so viel "Schweinerei" auf, die den Bezug der Bank zum Landkreis symbolisieren soll. Dieser Bezug ist heute sinnvoller als damals, denn 1995 vereinten sich Kreis- und Stadtsparkasse zur "Sparkasse". Aber nach wie vor haben vor allem Kinder ihre helle Freude an dem Hirten und seiner Schweineherde. Über jeweils 50 Euro dürfen sich die beiden Gewinner unseres gestern um Mitternacht zu Ende gegangenen Bilderrätsels freuen. Sie werden heute ermittelt und ihre Namen in der Wochenend-Ausgabe veröffentlicht.