| 15:27 Uhr

Verkehr
Sickingenstraße bleibt teilweise gesperrt

Trier. Im Rahmen der Sanierung der Sickingenstraße ist die bisher gesperrte Kreuzung Bergstraße wieder freigegeben worden. Weil die Bauarbeiten im unteren Abschnitt der Sickingenstraße andauern, ist die Einsicht in die Kreuzung jedoch weiter eingeschränkt, so dass der Verkehr wie bereits in den vorherigen Bauphasen mittels einer Ampel geregelt wird.

Die Verbindung von der Olewiger Straße in Richtung Petrisberg über die Sickingenstraße bleibt bis Freitag, 22. Dezember, für den Verkehr gesperrt. Die Arbeiten konzentrieren sich in den nächsten Wochen auf die Kreuzung Sickingenstraße/Olewiger Straße. Auf einer Länge von rund 40 Metern wird dort der Gehweg grundlegend saniert.  Gleichzeitig verlegen die Stadtwerke dort weitere Versorgungsleitungen.

Der aus Trier-Olewig stadteinwärts fließende Verkehr wird an dieser Stelle in Richtung der gegenüberliegenden Fahrbahnseite geführt, was wiederum den Abbau der provisorischen Fußgängerüberquerung notwendig gemacht hat. Für die Fußgänger ist stattdessen auf Höhe der Bushaltestelle „Amphitheater“ eine neue provisorische Querung eingerichtet worden.

Die weiträumige Umleitung für den Autoverkehr in Richtung Petrisberg erfolgt über die Olewiger Straße, die Riesling-Weinstraße, die Gustav-Heinemann-Straße und die Kohlenstraße.