| 20:35 Uhr

Sie ist die viertbeste Pflegeschülerin Deutschlands

Ausgezeichnet mit einer Medaille: Anne Hontheim. Foto: privat
Ausgezeichnet mit einer Medaille: Anne Hontheim. Foto: privat
Trier. Sie weiß genau, wie Alte oder Kranke gepflegt und versorgt werden: Anne Hontheim, Auszubildende an der Karl-Borromäus-Schule des Mutterhauses. Sie hat beim Bundeswettbewerb "Bester Kranken- und Altenpflegeschüler, den vierten Platz belegt. Insgesamt hatten sich 20 000 Schüler aus ganz Deutschland beworben.

Trier. Die Karl-Borromäus-Schule des Trierer Klinikums Mutterhaus ist stolz: Insgesamt zwölf Schüler hatten die Verantwortlichen für den Wettbewerb angemeldet, eine Bewerberin hat es bis ganz nach oben geschafft: Dabei fingen die Prüfungen bereits im vergangenen Jahr an. Alle Teilnehmer schrieben zunächst eine zentrale Klausur zu den Themen Naturwissenschaft und Pflege. Schon dabei konnte sich Anne Hontheim durchsetzen und vertrat das Land Rheinland-Pfalz als Einzige beim Bundeswettbewerb in Leipzig. Anschließend mussten die Teilnehmer praktische Übungen absolvieren, aber auch theoretisches Wissen präsentieren.
Neben einer Pflegeplanerstellung gehörte auch eine Stellungnahme zu Pflegedokumentationen und im praktischen Teil die Verabreichung von Medikamenten über eine PEG-Sonde zu den Aufgaben. "Die Prüfungsfragen hatten alle Bezug auf den Inhalt des ersten, zweiten und dritten Lehrjahrs," berichtet Patricia Polasek, Lehrerin an der Trierer Schule. "Wir sind sehr stolz, dass Anne Hontheim diese Aufgaben so souverän meisterte." Unterstützt hat den Bundeswettbewerb Pflegepädagogin Liliane Juchli, die die Veranstaltung als einen der wichtigsten Wettbewerbe im Pflegebereich ansieht.
Nach einem anstrengenden Prüfungstag ging es am nächsten Tag für die Teilnehmer und deren Betreuer nach Berlin ins Bundesministerium für Gesundheit, wo der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe, die Teilnehmer für ein Fotoshooting empfing. Wieder zurück in Leipzig, erhielten die besten Kranken- und Altenpflegeschüler ihre Auszeichnungen. Der Bundeswettbewerb wird ausgerichtet vom Verein zur Förderung pflegerischer Qualität. red
Weitere Informationen unter: www.pflegeverf&#252 ;gung.de/azubi