| 20:37 Uhr

Sozialverbände testen Bundestagskandidaten

Trier. Unter dem Motto "Was tun?! - für mehr soziale Gerechtigkeit" laden die mehr als 40 Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in der Region zu einer Diskussion mit den Direktkandidaten im Trierer Wahlkreis ein. Es geht um allgemeine Themenbereiche wie Finanz-, Steuer- und Arbeitsmarktpolitik, aber auch um konkrete Fragen mit lokalem Bezug wie die Zukunft der Schulsozialarbeit, das Programm "Soziale Stadt" und die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.


Bundestagswahl 2013


Bei dieser Veranstaltung werden mit Bernhard Kaster (CDU), Katarina Barley (SPD), Corinna Rüffer (Grüne), Henrick Meine (FDP), Katrin Werner (Linke) und Andreas Brühl (Piraten) erstmals sechs Kandidaten des Wahlkreises 204 in dieser Formation auf einer Bühne zusammentreffen. Für Spannung könnte vor allem das "Duell" der aussichtsreichen Bewerber Kaster und Barley sorgen, die das Rennen um das Trierer Direktmandat unter sich ausmachen dürften. red
Die öffentliche Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 28. August um 19.30 Uhr in der Mensa der Hochschule Schneidershof, sie wird moderiert von TV-Redakteur Dieter Lintz. Der Zugang ist barrierefrei, ein Gebärdensprache-Dolmetscher steht zur Verfügung.