| 20:43 Uhr

STADTPLANUNG

Zum Bericht "Viele Vorbehalte und ein brennendes Problem" über das Neubauvorhaben der Stadt Trier in Mariahof und den Zustand der dortigen Sozialwohnungen (TV vom 28. Januar):

Bürgerinformation ist ein wichtiges Instrument der Verwaltung, um alle interessierten Bürger mit ihrer Meinung mit ins Boot zu nehmen. Soweit die Theorie. Unverständlich ist mir allerdings, dass die Verwaltung nicht in der Lage ist, auf Mariahof einen Saal anzumieten, der alle Zuhörer aufnehmen kann. Es kann nicht sein, dass die arbeitenden Bürger, die nicht um 19 Uhr schon die Plätze belegen können, nur noch vor der Tür stehen müssen. Auch gekippte Oberlichter haben natürlich nicht ausgereicht, um der Diskussion zu folgen. Dass über 250 Personen (bei mehr als 3000 Einwohnern auf Mariahof) sich informieren wollen, war wohl abzusehen. Die Organisation der Veranstaltung ein Armutszeugnis. Wolfgang Müller, Trier