| 20:41 Uhr

Swingtanz vor der Basilika

Trier. Trier (red) Die Swingtanzszene der Quattropole-Städte Trier, Metz, Saarbrücken und Luxemburg trifft sich an den kommenden beiden Wochenenden. Teilnehmen kann, wer sich im Internet unter

quattropole-swing.com" class=fettlink> www.quattropole-swing.com registriert. Mitmachen beim offiziellen Programm kostet zwischen 30 Euro (eine Stadt) und 90 Euro (vier Städte an zwei Wochenenden). In Trier üben die Tänzer am Sonntag, 14. Mai, von 14.15 Uhr bis 15.30 Uhr auf dem Vorplatz der Basilika eine Choreographie ein. Passanten sind zum Zuschauen und Mitmachen eingeladen. Bei schlechtem Wetter findet die Probe im Frankenturm statt - dort allerdings ohne Zuschauer. Anschließend ziehen die Tänzer durch die Stadt. Gegen 17 Uhr geht es weiter nach Luxemburg, wo es mit einer Abendveranstaltung weitergeht. Der Swingtanz-Exchange findet zum zweiten Mal statt, am nächsten Wochenende wird in Saarbrücken und Metz getanzt. Die Organisatoren wollen die Tanzszenen der vier Städte auch auf dieser Ebene stärker vernetzen. Wer Swingtanzen kennenlernen will: donnerstags wird im Mergener Hof zwischen 20.15 Uhr und 22 Uhr getanzt. Jeder kann kostenlos mitmachen.