| 21:14 Uhr

Täglich Trier

Anders als bei Tourneen oder örtlichen Inszenierungen bekannter Werke steht am heutigen Samstag in der Tufa eine Uraufführung auf dem Programm. Luana Sandoval hat das Tanzstück "Das Leben einer Tänzerin" selbst entworfen und im Stil Minimal Music komponiert. Marcus Hormes

Dabei werden Grundmotive in Variationen wiederholt, mit vielen Takt- und Rhythmuswechseln. "Ich habe am Klavier improvisiert und hatte das Bild einer Tänzerin im Kopf", beschreibt Sandoval die Initialzündung. Die 23-Jährige studiert im siebten Semester Klassischen Gesang an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken. Die von ihr selbst gespielte Hauptfigur schafft den Sprung nach New York, muss sich dort aber der harten Ballettkonkurrenz stellen. Lidia Herrera spielt die Hauptfigur in jungen Jahren, Fatima Serin die Ballettlehrerin und Meike Schwarzweller eine Konkurrentin. Rebekka Lintz übernimmt den Piano-Part, Luana Sandoval spielt auch Geige. Sprechparts, Videosequenzen und Musik eines anderen Komponisten werden eingespielt. Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Weitere Aufführung morgen, Sonntag, gleiche Zeit.