| 20:34 Uhr

Trauer um Historiker Heinz Heinen

Heinz Heinen. TV-Foto: Archiv/ Roland Morgen
Heinz Heinen. TV-Foto: Archiv/ Roland Morgen
Trier. Heinz Heinen ist tot. Der langjährige Inhaber des Lehrstuhls für Alte Geschichte der Universität Trier starb im Alter von 71 Jahren.

Heinen stammte aus St. Vith (Belgien) und studierte in Löwen und Tübingen. 1971 kam er an die damals gerade im Aufbau befindliche Universität Trier. 2006 hielt er seine Abschiedsvorlesung. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehörten das griechisch-römische Ägypten und der Hellenismus von Alexander dem Großen bis zu Kleopatra, der Süden Russlands und der Ukraine im Altertum sowie die antike Sklaverei. Zum Thema Trier und Trierer Land in römischer und frühchristlicher Zeit hat Heinen mehrere Bücher verfasst und unter anderem gemeinsam mit Kollegen den ersten Band der Trierer Bistumsgeschichte herausgegeben. har