| 21:11 Uhr

Trierer Ruderverein bei Europas größtem Drachenboot-Rennen in Saarbrücken am Start

FOTO: (h_st )
Trier. Mit der Startnummer 36 sind 21 Paddler der Rudergesellschaft Trier 1883 sowie der Trierer Kanufahrer 1948 beim Monkey Jumble - Europas längster Drachenboot-Langstreckenregatta - in das rote Drachenboot "Draco Treve rorum" gestiegen. Auf der Saar paddelten sie elf Kilometer lang gegen die Zeit.


Das Starterfeld war in diesem Jahr mit 42 Drachenbooten und drei Pinkpaddler-Mannschaften - den Aschaffenburger Schlossdrachen, den Pinkladies Schierstein sowie den Pink Fighters Saar - besetzt. Mit der Aktion "Paddeln gegen Brustkrebs" richten sich diese Gruppen an Frauen und Männer, die an Krebs erkrankt sind. In der Fun-Klassifikation belegte die Trierer Mixed-Mannschaft den achten Platz von 15. (red)/foto: privat