| 20:40 Uhr

Trierer Springer häufiger in der Luft

FSC-Tandemmaster Christian Neuleib (hinten) kurz vor der Landung mit einem Passagier. Foto: Jörg Hölzmer
FSC-Tandemmaster Christian Neuleib (hinten) kurz vor der Landung mit einem Passagier. Foto: Jörg Hölzmer FOTO: (h_st )
Trier/Föhren. Der Fallschirmsportclub Trier bestätigt seinen Vorsitzenden und macht neugierig auf ein besonderes Flugzeug.

Trier/Föhren (red) Der Fallschirmsportclub Trier hat seine Jahreshauptversammlung in einem Gewölbekeller im Herzen von Trier abgehalten. Für die Springer ging es also nicht wie gewohnt hoch hinaus, sondern unter die Erdoberfläche in die Gaststätte "Cubiculum" in der Hosenstraße. Der Vorsitzende Geoffrey Willems zog eine positive Bilanz der Sprungsaison. Erneut war es gelungen, die Zahl der Sprünge zu steigern. Möglich wurde dies auch durch eine Entscheidung aus dem Jahr 2015, eine zweite Absetzmaschine zu erwerben.
Diese positive Entwicklung spiegelte sich auch in der stabilen wirtschaftlichen Entwicklung des Vereins wider.
Bei den Vorstandswahlen wurde der Vorsitzende Geoffrey Willems einstimmig wiedergewählt. Andreas Dahm, der Technische Wart des Vereins, legte diese Tätigkeit nach vielen Jahren nieder. An seiner Stelle wurde Chris Ullmann gewählt, der die verantwortungsvolle Funktion ab kommender Saison übernehmen wird.
Geplant sind in der kommenden Saison wieder vier Anfängerkurse. Der erste Kurs ist vom 28. bis 30. April am Flugplatz in Föhren. Ferner sind Absprünge aus einem Hubschrauber vom Typ Jet Ranger geplant. Mit diesem Hubschrauber soll es am Flugplatz in Föhren an einigen Wochenenden auch Rundflüge geben.
Als besonderes Ereignis wird vom 30. Juni bis 2. Juli ein größeres Flugzeug am Flugplatz in Föhren erwartet: eine Cessna C208 Supervan, die Platz für 15 Springer bietet. Ebenfalls geplant ist im August ein Besuch des Sprunglagers des FSC Münster auf der Ferieninsel Borkum.
Die springerische Eröffnung der Saison wird bei gutem Wetter am 8. April aus einer der zwei vereinseigenen Maschinen in Föhren erfolgen.
Weitere Informationen im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.fallschirmsportclub-trier.de" text="www.fallschirmsportclub-trier.de" class="more"%> , per E-Mail Klaus.Weese@t-online.de , Telefon 0160/5361814.