| 11:39 Uhr

Blaulicht
Trierer Stadtgebiet: Autofahrerin flieht vor der Polizei

FOTO: Friedemann Vetter / TV
Trier. Eine Autofahrerin hat am Samstagabend versucht, sich auf Höhe der Hochschule Trier einer Kontrolle der Polizei zu entziehen. Ihre Flucht durch Trier-West endete nach zwei Unfällen an der Konrad-Adenauer-Brücke. Jetzt sucht die Polizei Zeugen und Betroffene. Red

Die Polizei hatte am Samstag in der Zeit von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr auf der B 51, Höhe Hochschule Trier, den Verkehr kontrolliert. Gegen 20:15 Uhr missachtete die Fahrerin eines silbernen BMW, Modell 320, die Anhaltezeichen und entzog sich der Kontrolle. Hierbei verursachte sie einen Verkehrsunfall und flüchtete in Richtung Innenstadt. Das Fahrzeug setzte seine Fahrt mit stark überhöhter Geschwindigkeit über die Bitburger Straße in Richtung Kölner Straße fort. Dabei ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall.

Wie die Polizei weiter mitteilt, ging die Fahrt weiter durch die Kölner Straße, Hornstraße, Eurener Straße und die Luxemburger Straße, bis das Fahrzeug auf dem Zubringer zur Konrad-Adenauer durch Streifen der Polizei Trier und der Bundespolizei an der Weiterfahrt gehindert werden konnte. Hierbei wurde ein Streifenwagen der Polizeiinspektion Trier beschädigt.

Verkehrsteilnehmer, welche durch diesen Vorfall gefährdet oder geschädigt wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.