| 17:59 Uhr

Politik
Trierer Stadtrat diskutiert über Zukunft des Theaters

FOTO: Christiane Wolff
Trier. Die Mitglieder des Trierer Stadtrats haben sich am Dienstagabend im großen Rathaussaal des Trierer Rathauses getroffen – unter anderem, um über Investitionen ins Theater und in den Hochwasserschutz zu entscheiden. Die Ergebnisse der Sitzung im Überblick. red

(red)

Mit einer Einwohnerfragestunde beginnt die Stadtratssitzung. Weitere Themen sind die Beschaffung von mobilen Schutzelementen und weiteren Geräten für den Hochwasserschutz, der Trierer Aktionsplan Entwicklungspolitik und der Ausbau der Eltzstraße in Pfalzel. Der Stadtrat entscheidet zudem über einen Liquiditätszuschuss für die Mosel Musikfestival GmbH und über Zusatzausgaben für die bereits laufende Erweiterung der Grundschule Feyen. Die Anfragen befassen sich mit der Ökobilanz der Straßenbeleuchtung und der Social Media-Präsentation der Stadt (SPD-Fraktion) sowie mit der Arbeitssituation der Mitarbeiter in Kindertagesstätten (Linke).

In den Anträgen der Fraktionen geht es etwa um die Kinderkrebsstation Mutterhaus und um eine Resolution zum Thema Wildtierverbot.