| 17:38 Uhr

Musik
Twice Muzik rappt in Trier (Video)

Trier. Er hat schon in der fünften Klasse für seine Freunde gerappt – heute sehen sich Zehntausende die Rapvideos des gebürtigen Trierers im Internet an. Von Sarah Enzweiler

Seinen richtigen Namen möchte Twice Muzik nicht verraten. Der 24-jährige Trierer tritt als Rapper unter seinem Künstlernamen auf. Bei einem Treffen an der Porta Nigra erzählt er aber ohne Umschweife, dass er sowohl aus der Hauptschule als auch aus dem darauffolgenden Berufsvorbereitungsjahr rausgeflogen sei. Seinen Schulabschluss hat er an der Abendschule nachgeholt, und gerade macht er eine Ausbildung zum Fachlageristen in Trier.

Der Rapper Twice Muzik, der seinen richtigen Namen nicht nennen will,  posiert für die TV-Reporterin vor der Porta Nigra.
Der Rapper Twice Muzik, der seinen richtigen Namen nicht nennen will,  posiert für die TV-Reporterin vor der Porta Nigra. FOTO: Sarah Enzweiler

Der Sänger ist mit Musik aufgewachsen und hat schon immer Rap gehört. Bereits in der fünften Klasse hat er aus Spaß selbst gerappt. Er sagt: „Andere Leute spielen Fußball oder gehen schwimmen. Ich mache gerne Musik.“

Wie kommt er auf die Texte für seine Lieder? „Einen genauen Plan habe ich vor dem Schreiben nicht. Meistens sitze ich auf dem Balkon und schreibe einfach drauflos. Die Songtexte kommen von allein. Wenn der Text dann fertig ist, wird ein ordentliches Video gedreht.“ So lief es auch bei seinem Song „Aussicht“, den er mit Hilfe eines befreundeten Studios professionell aufgenommen hat. Das Musikvideo wurde im Winter in Trier gedreht und eröffnet dem Zuschauer während des Hörens eine verschneite Aussicht auf die Stadt.

In dem Rapsong geht es um die große Liebe. Das Lied erzählt die Geschichte von einem Mann, der die Frau seines Lebens findet. Dazu einige Ausschnitte aus dem Song:

„Ich will immer nur dich, denn du bist die Frau meines Lebens“.

„Ich will dich, ja ich brauch dich, chillen auf der Aussicht“.

„Du bist die Eine“.

„…dass du meine Frau bist, will ich jedem zeigen“.

Das Ende des Musikvideos nimmt jedoch eine abrupte Wendung. Dem soll hier jedoch nicht vorgegriffen werden. Wer wissen will, wie der Song endet, kann sich auf dem YouTube-Kanal von Twice Muzik den Song anhören, sowie alle bereits produzierten Musikvideos ansehen oder seine gleichnamige Facebook-Seite besuchen.

Für den Sänger ist die Musik ein Ventil, um Gefühle loszuwerden. Er sagt: „Mit Musik verarbeitet man Sachen. Wenn man angepisst ist, kann man das durch die Musik ausdrücken und rauslassen. Man kann aber auch schöne Momente festhalten und widerspiegeln“. Sein neuster Rap steht auch schon in den Startlöchern.

„Hollywoodgirl“ ist der Titel des neuen Songs. Und worum geht es in dem Lied? Der Rapper erzählt: „Es geht um eine Frau, die nur auf Geld aus ist und die dann rausgeschmissen wird, später aber wieder angekrochen kommt“.  Auch dieser Song wurde zu Teilen in Trier gedreht; dieses Mal kam sogar eine Drohne zum Einsatz.

Momentan verdient der Rapper kein Geld mit seinem Hobby, sondern er zahle Geld, um seine Musik produzieren zu können. Für die Zukunft könnte er sich vorstellen, seine Musik auch hauptberuflich zu machen. Wenn es nicht klappt, ist das für ihn aber auch in Ordnung. Der Rapper ergänzt: „Man macht die Musik ja immer noch mit Herz“.