| 20:45 Uhr

Uniprojekt erforscht digitale Arbeitswelt

Trier. Trier (red) Das Projekt vLead entwickelt praxisorientierte Instrumente für Führung und Zusammenarbeit in der digitalen Arbeitswelt. Mit einem Startworkshop an der Universität Trier ist das Verbund-Forschungsprojekt angelaufen, das sich den Herausforderungen der Digitalisierung der Arbeitswelt annimmt.


Wissenschaftler erforschen in Kooperation mit mittelständischen Unternehmen, wie sich die Anforderungen an die Führung und Zusammenarbeit durch die Digitalisierung der Arbeit verändern. "Wir wollen insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen Strategien und Instrumente entwickeln, mit denen sie ihre Innovations- und Leistungsfähigkeit fördern sowie Gesundheit und Wohlbefinden von Führungskräften und Beschäftigten in der digitalen Arbeitswelt sichern können", erläutert Professor Conny Antoni von der Universität Trier die Zielsetzung des neuen Projekts.
Im Verbundprojekt vLead arbeiten Wissenschaftler der Universitäten Duisburg-Essen und Trier, der FOM Hochschule für Ökonomie & Management mit den beiden Unternehmen Human Solutions und Data One zusammen und kooperieren mit Partnern aus der IT-Entwicklung und Unternehmensnetzwerken.