| 20:34 Uhr

Vier Pfoten auf vier Rädern

Vereinsvorsitzende Sonja Müller (Mitte, vorne) mit Sponsoren des neuen Tierheimmobils. TV-Foto: Friedemann Vetter
Vereinsvorsitzende Sonja Müller (Mitte, vorne) mit Sponsoren des neuen Tierheimmobils. TV-Foto: Friedemann Vetter
Trier. Das Tierheim Zewen und der Tierschutzverein Trier und Umgebung können ab sofort einen neuen Renault Kangoo einsetzen, den 38 Werbepartner gesponsort haben. Marcus Hormes

Trier. Fünf Jahre lang finanzieren 38 Firmen einen Renault für den Tierschutzverein Trier. Anmeldung, Versicherung, laufende Kosten wie Kraftstoff und Reparaturen sind vom Tierschutzverein selbst zu tragen. Auf dem Wagen befinden sich 38 Werbeflächen, deren Größe vom Beitrag des jeweiligen Sponsors abhängt.
Sonja Müller, Vorsitzende des Tierschutzvereins: "Vor Weihnachten ist unser großer Transporter endgültig ausgefallen, so dass wir direkt einen neuen kau fen mussten. Das hat natürlich ein großes Loch in unseren Haushalt geschlagen." Zudem hätten beim alten Kleinwagen, den die Firma Mars und der Deutsche Tierschutzbund zur Verfügung gestellt hatten, größere Reparaturen angestanden. Daher gaben die Trierer den Wagen weiter an den Tierschutzverein Andernach. "Umso mehr freuen wir uns über das neue Auto und bedanken uns für die Unterstüzung", betont Müller.
Die Autos sind täglich unterwegs, um Futter oder Baumaterial zu transportieren, Tiere zum Tierarzt zu bringen, zur Aufzeichnung der WDR-Fernsehsendung "Tiere suchen ein Zuhause" nach Köln zu fahren oder mit Polizei und Veterinär Tiere aus schlechter Haltung herauszuholen.
Weiteres Einsatzgebiet ist das Sozialprojekt Schmackofatz: Jeden ersten Freitag im Monat von 12 bis 14 Uhr versorgt der Tierschutzverein bedürftige Menschen auf dem Parkplatz Weberbachstraße mit Futter, Spielsachen und Zubehör für ihre Haustiere.