| 21:07 Uhr

Von Ball zu Ball

Das Wasserballspiel weckt den Sportsgeist bei den Jugendlichen. Auch den Betreuern machte "swim and fun" Riesenspaß.Foto: Thorsten Klein
Das Wasserballspiel weckt den Sportsgeist bei den Jugendlichen. Auch den Betreuern machte "swim and fun" Riesenspaß.Foto: Thorsten Klein
TRIER. (red) Unter dem Motto "swim and fun" trafen sich mehr als 70 Kinder- und Jugendliche aus verschiedenen Trierer Jugendtreffs im Trierer Nordbad.

Organisiert hatte die Veranstaltung "swim and fun” der Arbeitskreis offene Jugendarbeit. Auch das Wetter spielte mit und so hatten die Jugendlichen jede Menge Spaß. Mehr als drei Stunden lang spielten die Kinder und Jugendlichen Volleyball, Wasserball und Fußball. Wer auf Bälle jedoch keine Lust hatte, konnte beim Jonglier- und Zirkusworkshop seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Der Höhepunkt des Tages war das Wasserballspiel im Nichtschwimmerbecken. Dabei hatten nicht nur die Kinder und Jugendlichen einen riesigen Spaß. Auch die Betreuer ließen es sich nicht nehmen, ein paar Bälle aufs Tor zu werfen. Nicht nur der Austausch untereinander sollte durch die Veranstaltung gefördert werden. "Wir wollen den Kindern und Jugendlichen auch sinnvolle Freizeitaktivitäten näher bringen und sie anregen, vielleicht mal in einen Sportverein zu gehen", meinte Betreuer Thomas Cartus vom Treffpunkt am Weidengraben. Seit Jahren treffen sich im Arbeitskreis Offene Jugendarbeit Erzieher und Sozialarbeiter der Trierer Jugendzentren und planen gemeinsam Veranstaltungen. Dieses Jahr hat man sich erstmals entschlossen, "swim and fun" im Freien zu veranstalten, statt wie sonst, im Stadtbad. Zufrieden mit der Veranstaltung waren nicht nur die Organisatoren. "War super, aber es hätten noch mehr Leute da sein können", lautete das Urteil der zwölfjährigen Vanessa.