| 07:07 Uhr

Wanderung
Wandern und Abstand bekommen

Trier. Manch einem ist diese Situation sicher vertraut: Das Tempo beschleunigt sich zunehmend, der Druck wird stärker, und die Anforderungen steigen stetig.

Der eigene Lebensrhythmus wird durch vorgegebene berufliche Strukturen bestimmt, durch Leistungsanforderungen und Zweckdenken, aber auch durch selbst auferlegte Ansprüche und die eigenen Grenzen.

Diesen Rhythmus einmal bewusst zu hinterfragen und in einem außergewöhnlichen Rahmen Abstand vom Alltäglichen zu gewinnen, dazu werden die Teilnehmer einer Wanderung eingeladen.

Der Weg führt durch eines der schönsten Gebiete im Nahbereich von Trier – rund um das Kylltal bei Kordel. Eine Station ist die Burgruine Ramstein selbst, dann ein altes römisches Bergwerk, eine alte Einsiedlerhöhle, ein Aussichtspunkt mit weitem Blick in die Natur und weitere Orte, die zum Innehalten einladen.

Das Angebot richtet sich an berufstätige Männer in Führungsverantwortung, die einen außergewöhnlichen Rahmen zum Durchatmen und Kräftesammeln suchen. Sie wandern in einer kleinen Gruppe von maximal zwölf Teilnehmern. Begleiter ist Thomas Berenz, Theologe und Seminarleiter für Burnoutprävention (IfSE).

Der Themenschwerpunkt Arbeit der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier lädt zu dieser Wanderung ein. Eine Anmeldung ist noch möglich bis Freitag, 14. September.

Weitere Informationen zu dieser Wanderung und anderen Veranstaltungen gibt es bei der Katholischen Erwachsenenbildung, Themenschwerpunkt Arbeit, im Internet unter www.keb-arbeit.de, per E-Mail an themenschwerpunkt-arbeit@bistum-trier.de oder telefonisch unter 0651/993727-10.