| 21:07 Uhr

Weniger Schlaglöcher, mehr Stau

Wird der Straßenbelag ausgebessert, sorgen Baustellen häufig für Verkehrschaos, wie in der Südallee in der vergangenen Woche. Foto: Hans Krämer
Wird der Straßenbelag ausgebessert, sorgen Baustellen häufig für Verkehrschaos, wie in der Südallee in der vergangenen Woche. Foto: Hans Krämer
TRIER. (red) Der Winter hat tiefe Spuren im Asphalt der Straßen hinterlassen. In den nächsten Wochen beginnt die Stadt mit den Ausbesserungsarbeiten.

"Leider können wir wegen der angespannten Haushaltslage oft nur das Notwendigste machen", bedauert Bernd Ksyk, beim Tiefbauamt verantwortlich für die Erhaltung von Straßen und Brücken. Drei Millionen Euro sieht der städtische Haushalt in diesem Jahr unter der Position "Straßenerhaltung" vor – eine davon für die Straßenbeleuchtung. Die übrigen zwei Millionen fließen in die tatsächliche Erhaltung der Straßen. Dazu zählen nicht nur die klassischen Schlagloch-Reparaturen, sondern auch Beton- und Brückensanierungen, Markierungsarbeiten und Felssicherungen. Die gröbsten Straßenschäden, die auch der zurückliegende harte Winter verschuldet hat, sollen in den nächsten Wochen angegangen werden.Alle geplanten Baustellen: S. 10