| 16:25 Uhr

Viezjupp
Wenn’s wieder länger dauert

FOTO: TV / Werhan, Michael
Das muss man sich mal vorstellen: Da rücken Elektriker an, um bei einer um Jahre verzögerten Zehn-Millionen-Euro-Sanierung die Stromleitungen zu verlegen – und stellen fest, dass da, wo sie ihre Schlitze kloppen wollen, schon die Heizungsrohre verlegt sind.

Wohlgemerkt von einer Heizung, die viel, viel zu klein dimensioniert ist für das riesige Gebäude. So geschehen bei der Integrierten Gesamtschule auf dem Trierer Wolfsberg. Der Grundsatz „erstens dauert’s länger, zweitens wird es teurer“ gilt also auch für dieses städtische Bauprojekt. Die Umplanung von Heizung und Elektro soll die Sanierung um ein ganzes Jahr verzögern – nach einem Detail ganz in Eigenverantwortung der Ingenieurbüros, von dem die Bauleitung – also die Stadt – nichts wissen konnte, hört sich das nicht an.