| 21:35 Uhr

Wetteifer an Töpfen und Pfannen

Die Preisträger im Übungs-Restaurant der Berufsbildenden Schulen (von links) Sabrina Trinks, Stefanie Ludwig, Julia Kunz, Maximilian Dixius, Linda Weyrauch, Ben Zimmermann, Julia Wiesen, Cornelia Schreiber und Janina Stahl. TV-Foto: Tobias Sauer
Die Preisträger im Übungs-Restaurant der Berufsbildenden Schulen (von links) Sabrina Trinks, Stefanie Ludwig, Julia Kunz, Maximilian Dixius, Linda Weyrauch, Ben Zimmermann, Julia Wiesen, Cornelia Schreiber und Janina Stahl. TV-Foto: Tobias Sauer
"So eine Resonanz hatten wir noch nie", freut sich Franz Lichter vom Verein der Köche Trier über die mehr als 170 Besucher, die zum Trierer Jugendwettbewerb der Gastronomie-Auszubildenden in die Berufsbildende Schule (BBS) gekommen waren. Insgesamt wurden sechs Preise verliehen.

Trier. (tos) Fröhliche Gesichter bei den Siegern des Trierer Jugendwettbewerbs in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen. Unter den 27 Teilnehmern des Wettbewerbs, Berufsschüler im dritten Lehrjahr der BBS Trier sowie von Partnerschulen in Luxemburg, Metz und Emerainville bei Paris, wurden insgesamt sechs Preise vergeben. Die Sieger der regionalen Auswahlwettbewerbe der Hotel- und Restaurantfachleute vertreten Trier in der Landesmeisterschaft, bei den Köchen folgen sogar zwei weitere Wettbewerbe. Zusätzlich wurde bei den Köchen ein internationaler Jurypreis vergeben. Köche und Hotelfachleute konnten zudem noch einen Publikumspreis gewinnen.Motivationsschub für die Abschlussprüfung

Den regionalen Auswahlwettbewerb für die deutschen Jugendmeisterschaften der Köche gewann Linda Weyrauch vor Maximilian Dixius und Stefanie Lieschke. Maximilian Dixius gewann den Publikumspreis. Er wurde auch Sieger des internationalen Wettbewerbs vor Linda Weyrauch und Ben Zimmermann aus Luxemburg. Siegerin Linda Weyrauch entschied sich, Trier beim renommierten Rudolf-Achenbach-Wettbewerb zu vertreten, Maximilian Dixius wird am Dehoga-Wettbewerb teilnehmen. Bei den Hotelfachleuten setzte sich Janina Stahl vor Julia Wiesen und Cornelia Schreiber durch. Cornelia Schreiber gewann den Publikumspreis. "Wahnsinn, das war eine Überraschung", jubelte Janina Stahl. "Jetzt bin ich noch motivierter, für die Abschlussprüfung zu lernen, den Stoff benötige ich auch beim Landeswettbewerb." Siegerin beim Wettbewerb der Restaurantfachleute wurde Julia Kunz vor Stefanie Ludwig und Sabrina Trinks. Selbstbewusst freut sich Julia Kunz: "Wir hatten keine Ahnung, wer wie abgeschnitten hat - bei der Tranchier-Aufgabe hatten wir alle Probleme. Aber jetzt geh ich nach Mainz und hol` mir den Landes-Titel."