| 21:58 Uhr

Wiedersehen nach mehr als 40 Jahren

20 ehemalige Schüler des Einschulungsjahrgangs 1959 der damaligen Dewora-Volksschule beim Klassentreffen in Trier. Foto: Werner Schäfer
20 ehemalige Schüler des Einschulungsjahrgangs 1959 der damaligen Dewora-Volksschule beim Klassentreffen in Trier. Foto: Werner Schäfer
Trier. (red) 43 ehemalige Erstklässler des Einschulungsjahrgangs 1959 an der damaligen Volksschule Dewora haben sich in ihrer Heimatstadt zu einem Klassentreffen wiedergetroffen. Acht Jahre hatten sie gemeinsam die Schulbank gedrückt, hatten gute und schlechte Noten, kassierten Einträge ins Klassenbuch, und der eine oder andere verbrachte manche Schulstunde in der sogenannten "Ecke".



Die Idee zu diesem Klassentreffen war dem Zufall zu verdanken: Drei der 43 Klassenkameraden trafen sich kürzlich wieder, hatten die Idee zu dem Treffen rund 50 Jahre nach der Einschulung und gründeten ein Organisationskomitee.

Anhand eines alten Schulfotos versuchten sie, sich an alle Erstklässler des Einschulungsjahrgangs 1959 zu erinnern, und durch viele Treffen, Telefonate und E-Mails machten sie fast alle ausfindig. Ein Treffen wurde vereinbart, zu dem 20 der ehemaligen 43 Erstklässler kamen, teilweise aus Berlin oder München.

Die Organisatoren hatten sich für den Tag auch einen kulturellen Rahmen ausgedacht: eine Führung durch die Abtei St. Matthias und einen Rundgang durch die Innenstadt aus dem Programm "Trier für Trierer".

"Es war wirklich ein ganz toller Tag, den wir stets in Erinnerung halten werden", war aus der Gruppe zu hören.

Bis zum nächsten Klassentreffen sollen nicht wieder 50 Jahre vergehen.