| 00:15 Uhr

Wo das Saxofon am schönsten klingt

Vier Musiker, eine Mission: Saxoforte. Das Quartett der Musiker (von links) Timo Mattes, Markus Laux, Wilfried Umbach und Walter Eich spielt für den guten Zweck. TV-Foto: Brigitte Bettscheider
Vier Musiker, eine Mission: Saxoforte. Das Quartett der Musiker (von links) Timo Mattes, Markus Laux, Wilfried Umbach und Walter Eich spielt für den guten Zweck. TV-Foto: Brigitte Bettscheider FOTO: Brigitte Bettscheider (bb) ("TV-Upload Bettscheider"
Daun/Föhren. Das Quartett Saxoforte mit einem Mitglied aus Föhren gibt am 26. November ein Benefizkonzert in Daun - mit besonderer Akustik. Brigitte Bettscheider

Daun/Föhren Am schönsten klinge das Saxofon in einer Kirche. Darin sind sich Walter Eich, Markus Laux, Timo Mattes und Wilfried Umbach einig. "Das Saxofon ist das Instrument mit der größten Klangbandbreite, und es kann ein ganzes Kirchenschiff mit seinem Ton füllen", sagt Wilfried Umbach.
Wenn das Gotteshaus dann noch - wie St. Nikolaus in Daun - genau die richtige Dimension habe, sei sie als Veranstaltungsort perfekt, betont der 62-jährige Architekt aus Ulmen, der in Daun aufgewachsen ist. "Selbst bei schnellen Stücken überschlägt sich nichts", erklärt Umbach, dem die Nikolauskirche im Übrigen aus mehr als 20 Weihnachtskonzerten, an denen er als Mitglied des Dauner Musikvereins mitwirkte, vertraut ist.
Die Idee, ein Ensemble zu gründen und es Saxoforte zu nennen, hatten Wilfried Umbach, Walter Eich und Markus Laux 2009. Seit vier Jahren ist Timo Mattes mit von der Partie. Alle machen seit ihrer Kindheit Musik. Wenn auch die Nachfrage nach Konzerten von Saxoforte groß ist: Mehr als sieben oder acht Auftritte im Jahr sind aus beruflichen Gründen nicht drin. Drei der vier Saxofonisten gehen hauptberuflich einer anderen Beschäftigung nach.
Der wie Umbach ebenfalls aus Daun stammende und in Ulmen lebende Walter Eich (48) ist Beamter und dirigiert seit 15 Jahren den MV Manderscheid. Markus Laux (33) stammt aus Darscheid, wo er ebenfalls im Musikverein spielt. Als Schüler engagierte er sich in der Bigband des Dauner Thomas-Morus-Gymnasiums, während seines Wehrdienstes im Heeresmusikkorps Koblenz. Laux lebt in Köln und macht Presse- und Medienarbeit. Der Profi im Team: Timo Mattes (38) aus Föhren hat Musik studiert und unterrichtet an der Kreismusikschule Trier-Saarburg.
"Klangkultur mit Faktor vier", lautet die Devise von Saxoforte. Soll heißen: Die Vier spielen Saxofon in vier verschiedenen Tonlagen - in der hohen Lage das Sopran- und Altsaxofon (Umbach und Laux) mit seinen durchdringenden, biegsamen Tönen über das mitteltiefe Tenorsaxofon (Mattes) bis zum tiefen, warm und satt klingenden Baritonsaxofon (Eich).
Das Repertoire des Quartetts umfasst Originalkompositionen für Saxofon sowie Bearbeitungen vieler weiterer Konzertstücke aus vier Jahrhunderten Musikgeschichte. Die Saxoforte-Musiker spielen Songs aus Pop, Jazz und Blues, sie intonieren Balladen und Evergreens aus der Swing-Ära.
Moderiert wird das Konzert in der St. Nikolauskirche von Tim Becker. Mit dem Musik- und Kulturwissenschaftler arbeitete das Ensemble Saxoforte bereits 2016 und 2017 bei Kuppelkonzerten im Rahmen des "Kleinen Sternensommers" auf der Sternwarte Hoher List (Schalkenmehren) zusammen. Und Tim Becker ist im Vorstand des Vereins "Bürger für Bürger" (siehe Info), zu dessen Gunsten das Konzert in Daun gegeben wird.
Das Benefizkonzert von Saxoforte beginnt am Sonntag, 26. November, um 16.30 Uhr in der St. Nikolauskirche in Daun. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden für den Verein "Bürger für Bürger" gebeten.
Weitere Informationen zu den Musikern im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.saxoforte.de" text="www.saxoforte.de" class="more"%>

Extra: DAS MACHT DER VEREIN &QUOT;BÜRGER FÜR BÜRGER"


Der Verein "Bürger für Bürger" setzt sich in der Verbandsgemeinde Daun für ältere Menschen ein, die in ihrem Alltag auf Unterstützung angewiesen sind. Ziel ist es, die Versorgung der Senioren durch Selbsthilfe zu unterstützen, so dass die Menschen in ihrem Wohnort und wenn möglich in der eigenen Wohnung alt werden können. Ziel ist es, dass Senioren auch auf dem Land möglichst lange und selbstständig in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Weitere Informationen zum Verein: <%LINK auto="true" href="http://www.buerger-daun.de" text="www.buerger-daun.de" class="more"%>.