Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:00 Uhr

Wohnen in Gemeinschaft

TRIER. (red) Zum Thema generationenübergreifendes Wohnen werden Interessierte für Dienstag, 3. April, 19 Uhr, Palaststrasse 13, zu einer Besprechung eingeladen. Anlass zu dem Treffen gab die gut besuchte Fachtagung "Gemeinschaftliches Wohnen in Rheinland-Pfalz", bei der sich zahlreiche Initiativen und modellhafte Wohnprojekte vorgestellt haben. Aktive Nachbarschaft wird zunehmend selten und muss in Eigeninitiative gestaltet werden. Sozialplaner Peter Kappenstein, der das generationenübergreifende Wohnprojekt "Miteinander - Füreinander" in Koblenz betreut, wird mit Michael Blum, "kleiner Bürgermeister" des Schammatdorfes, und Jürgen Beling am Abend mit Interessierten diskutieren. Es geht darum, welche Schritte zur Belebung der Idee gemeinschaftlichen Wohnens in Trier zu tun sind. Da die Räumlichkeiten begrenzt sind, wird um Anmeldung gebeten bei: Jürgen Beling, Telefon 06585/829, Email: beling@uni-trier.de.