Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 23:44 Uhr

Gesellschaft
Zonta Club diskutiert

Trier.

(red) Der Zonta Club Trier beteiligt sich 2018 erneut mit einer eigenen Veranstaltung am regionalen Programm zum Weltfrauentag. Unter dem Motto „Alles eine Frage der Macht?“ geht es in einer Podiumsdiskussion am Sonntag, 4. März, 11 Uhr, im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais um die Strukturen von Macht in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen. Teilnehmerinnen sind Bundesministerin Dr. Katarina Barley (Politik), die Soziologin Professor Andrea Maurer (Wissenschaft), die Unternehmerin Silvia Günther (Ensch Media Trier/Wirtschaft) und die Trierer Pfarrerin Wiebke Dankowski (Evangelische Kirche).  Der Zonta Club  gehört zu einem  Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortlicher Position, die die Situation der Frauen  verbessern wollen. Der Eintritt für die Benefizveranstaltung  kostet 14 Euro, ermäßigt zehn Euro für Schüler und Studierende.