| 20:33 Uhr

Zwei Verletzte bei Streit unter Asylbewerbern

Trier. Zwei Männer sind während einer Auseinandersetzung in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier leicht verletzt worden. Die Polizei meldet, in der Nacht zum Montag seien kurz nach Mitternacht mehrere Männer unterschiedlicher Herkunft in Streit geraten.

Dabei wurden ein 20- und ein 25-Jähriger leicht verletzt. Auf dem Flur versammelten sich mehr als 30 Bewohner, doch Beamte der Polizeiinspektion Trier und der Bundespolizei konnten die aufgebrachten Menschen beruhigen. Zwei 44 und 36 Jahre alte Bewohner wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen.
Die Aufnahmeeinrichtung wurde 1992 im Trierer Norden eröffnet. Asylbewerber werden dort maximal drei Monate lang untergebracht, während das Bundesamt für Migration über ihren Antrag entscheidet. jp