1. Region

Trierer Kulturaktie 2010: So wurden die Kunstwerke hergestellt

Trierer Kulturaktie 2010: So wurden die Kunstwerke hergestellt

Die neuen Trierer Kulturaktien, vor einigen Tagen vorgestellt, sind mit Farbreproduktionen der Liebfrauen- und der Paulinkirche bedruckt. Wie die Kunstwerke hergestellt wurden, erklären die Macher der Kulturaktie in einem Videobeitrag.

(red) Ramboux-Preisträgerin Waltraud Jammers gestaltete die fünfte Edition der Trierer Kulturaktien. Die große Leidenschaft der Künstlerin für die Trierer Bauwerke spiegelt sich in den Motiven „St. Paulin“ (50 Euro) und „Liebfrauenkirche“ (100 Euro) wider. Die Kulturaktien wurden mit einem aufwändigen Reproduktionsverfahren auf hochwertiges Büttenpapier gedruckt, sind limitiert und handsignierte Unikate.