| 16:14 Uhr

Freizeit
Trier-Land spielt – und alle können mitmachen

Stellen gemeinsam den Aktionstag Trier-Land spielt auf die Beine (von links): Mike Wilbertz, Claudia Dick, Sabina van der Poel, Jannik Hubo (TV Sirzenich) und Samantha Clemens (SV Trierweiler).
Stellen gemeinsam den Aktionstag Trier-Land spielt auf die Beine (von links): Mike Wilbertz, Claudia Dick, Sabina van der Poel, Jannik Hubo (TV Sirzenich) und Samantha Clemens (SV Trierweiler). FOTO: Medienhaus Trierischer Volksfreund / Christiane Wolff
Trierweiler-Sirzenich. Mehr Gemeinschaft, ein lebendiges Vereinsleben und ganz viel Spaß: Das sind die Ziele des großen Aktionstags „Trier-Land spielt“ am Sonntag, 30. September, auf der Reitanlage Sirzenicher Hof. red

„Irgendjemand müsste mal was organisieren, für die Kinder und Jugendlichen und die Vereine der Verbandsgemeinde“: Solche oder ähnliche Gedanken haben wohl schon viele gewälzt, die in Trier-Land wohnen, wo es manchem doch etwas zu verschlafen zugeht.

Eine kleine Truppe hat’s nicht beim bloßen Gedanken belassen – sondern den Aktionstag „Trier-Land spielt“ auf die Beine gestellt: Am Sonntag, 30. September, geht es auf der Reitsportanlage rund. Teams von Vereinen, Firmen und Organisationen der Verbandsgemeinde treten bei Spielen und sportlichen Aufgaben gegeneinander an. Dazu haben sie die Möglichkeit, sich zu präsentieren, etwa mit Infoständen oder kleinen Aufführungen  – um sich bekannt zu machen und auch Nachwuchs zu akquirieren.

Zum Organisationsteam von Trier-Land spielt gehören Mike Wilbertz, Jannik Hubo, Jugendwart beim  Tennisverein Trierweiler, Samantha Clemens, Zumba-Trainerin beim Sportverein Sirzenich, sowie Claudia Dick und Sabina van der Poel von der Reitsportanlage Sirzenicher Hof.

„Wir wollten etwas auf die Beine stellen für das Zusammenleben in der Verbandsgemeinde“, sagt Reitlehrerin Claudia Dick. „Trier-Land spielt soll eine Plattform sein, auf der sich Vereine vorstellen und vernetzen können – manchmal weiß man ja gar nicht, was beim Nachbarverein so alles im Angebot und möglich ist“, sagt Dick.

Im Vordergrund steht bei Trier-Land spielt allerdings der Spaß: Vereine, Firmen und Institutionen können Teams anmelden, die aus fünf Leuten bestehen. „Am besten unterschiedlichen Alters“, ergänzt Jannik Hubo. Die Teams absolvieren vor Publikum fünf große Mannschaftsspiele. Dem Sieger winken 500 Euro, dem Zweiten 250 Euro und der Drittplatzierte erhält 100 Euro für die Mannschaftskasse. Das Startgeld beträgt pro Team 25 Euro.

Besucher können aber auch einzeln zu einem Spieleparcours antreten. Für Erwachsene kostet eine Laufkarte, in der die Ergebnisse der verschiedenen Spielstände eingetragen werden, fünf Euro, Kinder bis zwölf  Jahre zahlen 2,50 Euro. Die Punktekarten werden ausgewertet, den Siegern winken schöne Preise. Und für den guten Zweck kommt auch noch was dabei herum: Ein Euro pro Spielekarte gehen an den Trierer Verein Nestwärme, der sich um die Pflege und Betreuung schwer kranker und behinderter Kinder kümmert.

Besucher, die einfach so zu Trier-Land spielt vorbeikommen, sich die Spiele und die Angebote der Vereine ansehen wollen, haben freien Eintritt – Spenden sind willkommen!.

Los geht’s mit Trier-Land spielt am Sonntag, 30. September, um 10 Uhr. Für 16 Uhr sind Preisverleihung und Siegerehrung geplant.

Dass das Ganze auf dem weitläufigen Sirzenicher Hof stattfindet, hat praktische Gründe: „Um Reitsport geht es an diesem Tag nur am Rande. Wir machen das auf der Reitsportanlage, weil hier einfach sehr viel Platz ist – und, wenn Petrus nicht mitspielen will bei Trier-Land spielt, wir in die große Reithalle ausweichen können mit 500 Sitzplätzen auf der Tribüne“, sagt Mit-Organisatorin Claudia Dick.

Trier-Land spielt soll übrigens keine Eintagsfliege sein. „Wir planen und wünschen uns, dass sich die Veranstaltung fest im Terminkalender der Vereine und der Verbandsgemeinde etabliert – und hoffen, schon im nächsten Jahr mehr Unterstützer und Mitstreiter zu haben“, sagt Sabina van der Poel und Mike Wilbertz ergänzt: „Wir freuen uns auf jeden Fall auf ganz viele Besucher zur Premiere von Trier-Land spielt und einen schönen, gemeinsamen Tag!“

Vereine, Firmen, Organisationen, die noch ein Team zu Trier-Land spielt anmelden möchten, müssen sich beeilen: Meldeschluss ist Samstag, 22. September. Kontakt per E-Mail an
trier.land.spielt@gmail.com