| 21:11 Uhr

Alte Brücke weicht bald neuem Steg - Stadtrat Schweich macht Weg frei für Sanierungen in Klein-Venedig

Diese Brücke in „Klein-Venedig“ und drei weitere sind sanierungsbedürftig. TV-Foto: Albert Follmann
Diese Brücke in „Klein-Venedig“ und drei weitere sind sanierungsbedürftig. TV-Foto: Albert Follmann FOTO: (h_tl )
Schweich. Venedig kommt laut Internet-Lexikon Wikipedia auf 435 Brücken. In Schweichs Klein-Venedig sind es vier. Die Bauwerke über den Schweicher Bach müssen alle erneuert werden. Mit der Verbindung aus der Altstadt zum Friedhof soll begonnen werden.

Schweich. Ausgerutscht sind schon einige Nutzer von Brücken über den Schweicher Bach in Schweich. Es soll sich sogar schon jemand die Knochen gebrochen haben. Damit soll bald Schluss sein, hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen und ein Konzept erstellen lassen. Das soll klären, was wo gemacht werden muss.
Die Mitglieder des Rats waren in der jüngsten Ratssitzung dann doch etwas überrascht darüber, wie teuer die ganze Angelegenheit wird. Ein Vertreter des Planungsbüros aus Wittlich hat errechnet, dass rund 185 000 Euro fällig werden, um Klein-Venedig so herzurichten, dass Fußgänger dort gefahrlos unterwegs sein können.
So viel Geld hat jedoch selbst die ansonsten finanziell eher gut gestellte Stadt nicht in der Portokasse. Deshalb haben die Räte einen Plan. Die Brücke an der Sommergasse Richtung Friedhof soll mit städtischem Geld erneuert werden. Das kostet inklusive der Arbeiten am Weg und der Beleuchtung rund 50 000 Euro. Die anderen drei Stege - ebenfalls in schlechtem Zustand - sollen durch Mittel aus einem Landesprogramm für ländliche Zentren mitfinanziert werden. har