| 21:16 Uhr

Auszeichnung am Festtag der heiligen Cäcilia

Pfarrer Ralf Matthias Willems (hinten, Zweiter von links) und Dekanatskantor Laurentius Lauterbach (hinten rechts) freuen sich mit den Mitgliedern des Pluwiger Kirchenchors über deren Auszeichnungen. Unser Foto zeigt hinten links Günter Koenen und vorne (von links) Albine Koenen, Helena Degen, Lydia Müller und Walburga Weidert. Foto: privat
Pfarrer Ralf Matthias Willems (hinten, Zweiter von links) und Dekanatskantor Laurentius Lauterbach (hinten rechts) freuen sich mit den Mitgliedern des Pluwiger Kirchenchors über deren Auszeichnungen. Unser Foto zeigt hinten links Günter Koenen und vorne (von links) Albine Koenen, Helena Degen, Lydia Müller und Walburga Weidert. Foto: privat FOTO: (h_tl )
Pluwig. Jedes Jahr im November feiert der Pluwiger Kirchenchor St. Johann das Fest der heiligen Cäcilia, die 230 nach Christus den Märtyrertod starb und als Patronin der Kirchenmusik gilt. Langjährige Chor-mitglieder werden bei dem Fest für ihr Wirken geehrt.

Pluwig. Zu seinem diesjährigen Cäcilienfest gestaltete der Kirchenchor St. Johann Pluwig das Hochamt beim Christkönigsfest musikalisch mit. Im Anschluss wurden verdiente Sängerinnen und Sänger für langjährige Chortreue geehrt.
Pfarrer Ralf Matthias Willmes dankte dem Chor für seine Aktivitäten und die Mitgestaltung vieler Gottesdienste seit dem vergangenen Cäcilienfest.
Urkunden und die Ehrennadel bekamen im Auftrag des Trierer Bischofs Stephan Ackermann für 50 Jahre Chormitgliedschaft Walburga Weidert und für 40 Jahre aktives Singen Helena Degen.
Albine Koenen wurde für 25 Jahre und Günter Koenen für zehn Jahre Chorgesang geehrt. Lydia Müller, die Vorsitzende des Kirchenchors, nahm die Ehrung vor und überreichte noch je einen Blumenstrauß.
Mit einem Mittagessen und Gesprächen im Café Pluvei klang die Feier aus. Die Proben des Kirchenchors unter Leitung von Dekanatskantor Laurentius Lauterbach finden jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Johannesberghaus statt. Interessierte Sänger sind dazu willkommen. red