Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 18:18 Uhr

Straßenverkehr
Ab Mittwoch wird es eng auf der Sauertalbrücke

Die Sauertalbrücke der A64 bei Langsur. Sie wird für rund eine Million Euro saniert.
Die Sauertalbrücke der A64 bei Langsur. Sie wird für rund eine Million Euro saniert. FOTO: Harald Jansen / Medienhaus Trierischer Volksfreund
Trier/Langsur. Im Abschnitt der A 64 zwischen den Anschlussstellen Trier und Wasserbillig werden auf der Sauertalbrücke die Fahrbahnbeläge auf beiden Richtungsfahrbahnen erneuert.
Harald Jansen

Die ursprünglich für 2017 vorgesehene Maßnahme wird nun in Angriff genommen.

Die Arbeiten beginnen planmäßig am Mittwoch,  2. Mai, mit dem Aufbau der Verkehrsführungen für den Umbau von zwei Mittelstreifenüberfahrten zur Überleitung des Verkehrs auf die Gegenfahrbahn während der beiden vorgesehenen Hauptbauphasen. Diese ersten Arbeiten dauern etwa drei  Wochen.

Danach beginnen sodann die Sanierungsarbeiten auf der Brücke selbst, geplant sind etwa zwei Wochen für jede Brückenseite. Nach dem Rückbau der Verkehrsführungen kann dann voraussichtlich gegen Ende Juni der Verkehr wieder freigegeben werden.

Während der ganzen Baumaßnahme steht in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur eine eingeengte Fahrspur zur Verfügung. Die Kosten für diese Maßnahme liegen bei rund eine Million Euro.