| 21:45 Uhr

Die kreativen Acht

Julie Cruchten-Kugener, Berenike Michalke, Vicki Lucas, Achim Blankenhorn, Elke Reinemann-Schmitt, Ulrike Stolze, Hanna Trampert und Dorette Polnauer (von links im Uhrzeigersinn) bidlen die Gruppe Lemniskate. TV-Foto: Anja Fait
Julie Cruchten-Kugener, Berenike Michalke, Vicki Lucas, Achim Blankenhorn, Elke Reinemann-Schmitt, Ulrike Stolze, Hanna Trampert und Dorette Polnauer (von links im Uhrzeigersinn) bidlen die Gruppe Lemniskate. TV-Foto: Anja Fait
Julie Cruchten, Vicki Lucas, Berenike Michalke, Dorette Polnauer, Elke Reinemann-Schmitt, Ulrike Stolze, Hanna Trampert und Achim Blankenhorn haben sich zu der Künstlergruppe "Lemniskate" zusammengetan. Ihr Ziel ist es, sinnorientierte Kunst zu schaffen. Von unserer Mitarbeiterin Anka Fait

Waldrach. "Ohne Anfang - ohne Ende, Wandlung, immerwährend." Schon die Titel ihrer Arbeiten transportieren die Botschaft, die die internationale Künstlergruppe Lemniskate aussenden will. Der Name steht für Unendlichkeit und Unbegrenztheit, ist der griechische Ausdruck für die liegende Acht. Die acht kreativen Köpfe verfolgen ein gemeinsames Ziel: "Wir wollen die Unendlichkeit, das, was hinter den Dingen steht, herauskitzeln", sagt Berenike Michalke (Kasel). Unsere Themen setzen sich mit Fragen auseinander wie ,Wo komme ich her, wo will ich hin?' oder ,Gibt es ein Nichts? Und wenn ja, wie sieht dieses Nichts dann aus?'"

Teilnahme an Projekt war Initialzündung



Lemniskate macht weder form- noch farbwissenschaftliche Kunst. Einen einheitlichen Stil gibt es nicht.

Jeder der acht Künstler bringt sein eigenes Gedankengut mit. Religiös, philosophisch, symbolisch kommen ihre Werke daher. Dreidimensional, abstrakt und darstellend. Bildhauerei, Fotografien, Öl- und Acrylmalerei, Radierungen und Linoldrucke. Lemniskate bietet etwas für jeden Geschmack. Die Gruppe ist aus dem "Mentoring für bildende Künstlerinnen", einem Projekt des Kulturbüros Rheinland-Pfalz, hervorgegangen.

Die Malerinnen Berenike Michalke (Kasel) und Dorette Polnauer (Zemmer) sowie die Zeichnerin und Grafikerin Ulrike Stolze aus Bitburg haben sich dort im Jahr 2004 kennengelernt. Der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern hat sie inspiriert, sich mit fünf weiteren Kreativen zusammenzutun.

Nach einer Arbeit der Kaselerin Michalke hat sich die Gruppe benannt. Nach und nach hinzugekommen sind der Bildhauer Achim Blankenhorn aus Zemmer, die Malerin Julie Cruchten-Kugener aus Luxemburg-Frisagne, die gebürtige Amerikanerin Vicki Lucas (Malerin, Bitburg), die Triererin Elke Reinemann-Schmitt (Fotografie) sowie die aus Polen stammende Tänzerin und Malerin Hanna Trampert aus Trier. "Kunst ist Balsam für die Seele, für den Betrachter, wie für den Künstler selbst", sagt Julie Cruchten-Kugener.

Die erste gemeinsame Ausstellung der Künstlergruppe "Lemniskate" ist noch bis Ende April im Rathaus in Waldrach zu sehen.