| 21:31 Uhr

Erlebnis siebzig Meter unter Tage

Aufregender Ausflug: Die TV-Ferienspaßaktion führte die Teilnehmer in das Besucherbergwerk in Fell. TV-Foto: Katja Krämer
Aufregender Ausflug: Die TV-Ferienspaßaktion führte die Teilnehmer in das Besucherbergwerk in Fell. TV-Foto: Katja Krämer
Teilnehmer der TV-Ferienspaßaktion fuhren in das Besucherbergwerk im Weinort Fell ein und machten spannende Entdeckungen in den Stollen und Halden.

Farschweiler. (kat) "Glückauf", sagt Theophil Schweicher, Betriebsleiter des Besucherbergwerks Fell, und los ging die spannende Tour durch zwei Schiefergruben, die mit einem 100 Meter langen Stollen miteinander verbunden sind. Durch die fachkundige und kindgerechte Führung und die lebensgroßen Figuren, die die Arbeit der Bergleute im Stollen demonstrieren, wurde die Schufterei unter Tage für die 23 TV-Ferienspaßteilnehmer erlebbar. Lukas (6) aus Speicher war fasziniert von "den Geräten, mit denen man hämmern kann". Sein Vater Günter Bölter sagte: "Sehr interessant. Hier erfährt man vieles über die Geschichte des Schiefers." Luca (6) aus Osburg begeisterte sich für "die Puppen, die arbeiten." Ein weiterer Höhepunkt der Führung ist der Sonnenaufgang im unterirdischen Dom, der höchsten Abbaukammer des sogenannten Nosserntals: Plötzlich wird es dunkel, 70 Meter unter Tage erschallt Beethovens "Neunte", und künstliches Licht simuliert einen Sonnenaufgang. Dustin (6) aus Naurath/Eifel war hin und weg von dem Schauspiel zwischen dem dunklen Schiefer. Gemeinsam mit seiner Mama Helga Reuter und der großen Schwester Jaqueline hat er an der TV-Ferienspaßaktion teilgenommen. Nach der spannenden Befahrung konnten die Teilnehmer der TV-Ferienspaßaktion die gewonnenen Eindrücke im Museum "Stein und Wein" vertiefen.