| 16:15 Uhr

Infrastruktur
Saisonstart im Freibad Leiwen gefährdet

Leiwen. Die Verbandsgemeinde Schweich sucht händeringend nach einem neuen Schwimmmeister. Ohne Betriebsleiter kann das Bad auf Zummet nicht wie vorgesehen Mitte Mai öffnen.

In etwa einem Monat, Mitte Mai,  beginnt die Schwimmbadsaison. Auch in den beiden Freibädern der Verbandsgemeinde Schweich, in der Stadt Schweich und im Höhenortsteil Zummet in Leiwen, laufen die Vorbereitungen. Doch in Leiwen gibt es ein Problem, wie Bürgermeisterin Christiane Horsch kürzlich anlässlich einer gemeinsamen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses sowie des Bauausschusses mitteilte.

Man habe den Vertrag mit dem Betriebsleiter im Leiwener Bad aufgehoben und nun werde händeringend nach einem Nachfolger gesucht. Gründe für die Auflösung des Arbeitsvertrags nannte die Verwaltungschefin nicht.

Sie gab sich aber zuversichtlich, dass die Verbandsgemeinde Schweich in den nächsten Tagen einen Schwimmmeister oder eine andere Bäderfachkraft, die ein Bad leiten darf, findet. „Wir führen Gespräche, allerdings ist es heutzutage nicht leicht, Personal für die Bäder zu finden”, so Horsch. Denkbar sei auch, dass man die Hilfe eines Personaldienstleisters in Anspruch nehme.

Offenbar sei der Beruf des Schwimmmeisters nicht mehr so attraktiv, bemerkte die Bürgermeisterin. Hinzu komme, dass Fachkräfte aus diesem Bereich nach Luxemburg abgeworben würden, wo die Bezahlung besser sei. Ohne einen Betriebsleiter, das stellte die Bürgermeisterin klar, könne das Leiwener Bad nicht wie geplant Mitte des nächsten Monats seine Pforten öffnen.