Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:45 Uhr

Mahnwache zur Pfarreien-Reform im Bistum Trier

Mehring. Mehring (red) Die Pfarreiengemeinschaft Mehring veranstaltet am Sonntag, 5. November, um 18 Uhr eine Gebetsmahnwache in der Pfarrkirche Sankt Medardus Mehring als Reaktion der Pfarreiengemeinschaft zu den Beschlüssen des Bistums Trier, die Anzahl der Pfarrgemeinden zu verringern. Hintergrund: Die Synode Trier ist dabei, die jetzigen 887 Pfarreien des Bistums auf 33 Pfarreien zu reduzieren.

In Bezug auf die Pfarreiengemeinschaft Mehring mit derzeit elf Pfarreien und Filialen bedeutet dies, dass die Synode unter Bischof Stephan Ackermann plant, künftig eine Pfarrei, bestehend aus den Pfarrgemeinschaften Mehring, Thalfang, Hermeskeil, Schweich und Reinsfeld zu schaffen. Diese bestünde aus 45 000 Christen und würde 50 ehemalige Pfarreien umfassen.