| 20:27 Uhr

Unfall
Mann im Wald von Baum erschlagen

Auch der Rettungshubschrauber ist am Montagnachmittag im Wald bei Heddert  im Einsatz. 
Auch der Rettungshubschrauber ist am Montagnachmittag im Wald bei Heddert im Einsatz.  FOTO: Florian Blaes
Heddert. Das Unglück hat sich am Montag zwischen Heddert und Hinzenburg bei privaten Fällarbeiten ereignet.

Auf einem privaten Grundstück im Wald zwischen Heddert und Hinzenburg (Kreis Trier-Saarbrug) hat sich am Montagnachittag ein tragischer Unfall ereignet. Nach Polizeiangaben war ein älterer Mann aus dem Saarland mit seinem Schwiegersohn am Montagnachmittag auf ihrem Privatgrundstück im Wald zwischen Heddert und Hinzenburg mit Holzarbeiten beschäftigt. Beide fällten mehrere Bäume, um Brennholz zu machen.

Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte dabei ein Baum auf den älteren Mann und begrub ihn unter sich. Der Schwiegersohn alarmierte die Rettungskräfte und räumte den Baum beiseite. Wenig später traf die Feuerwehr ein. Vor Ort konnte der Notarzt nur noch den Tod des älteren Mannes feststellen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur genauen Todesursache aufgenommen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Heddert und Schillingen, der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Kell am See sowie  der Rettungshubschrauber Christoph 10 mit Notarzt, das DRK Pluwig und die Polizei Hermeskeil.