| 20:35 Uhr

Muskelspiele im Industriepark

Marco Hill in seinem neuen Fitness-Studio mit Kundin Silvia Serwe am Rudergerät. TV-Foto: Albert Follmann
Marco Hill in seinem neuen Fitness-Studio mit Kundin Silvia Serwe am Rudergerät. TV-Foto: Albert Follmann
Föhren. Der Industriepark Region Trier bei Föhren boomt. Neben dem produzierenden Gewerbe haben sich dort auch einige Dienstleister niedergelassen. Unter ihnen ist Marco Hill mit seinem Fitness-Studio "Train Now" und einem Bistro.

Föhren. Seit seinem 12. Lebensjahr interessiert sich Marco Hill für Trainings- und Ernährungskonzepte. Heute ist er 37 und hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Mehr noch: Der Unternehmer und Fitnessfachwirt betreibt seit fast 15 Jahren Fitness-Studios. Seit Februar ist Hill auch im Industriepark Region Trier (IRT) bei Föhren vertreten. 1,6 Millionen Euro hat er in sein Studio "Train Now" und ein Bistro im Parterre des markanten Gebäudes investiert. Fünf Trainer hat Hill beschäftigt.
Der gastronomische Teil war eine Auflage des Zweckverbandes IRT gewesen, der den Industriepark vermarktet. Das Studio hat eine Nutzfläche von rund 1000 Quadratmeter.
Geschäftsführer Marco Hill konzentriert sich in seinen beiden Studios in Luxemburg und Föhren auf die Kernbereiche Muskeltraining und Fettabbau. Neben dem großen, in Holzoptik gestalteten Trainingsraum im ersten Stock gibt es Schulungs- und Sanitärräume.
"Krafttraining braucht man für alle Sportarten", ist die Maxime von Hill, "und man kann schlanker werden als mit jedem anderen Sport." Hochqualitätskrafttraining betreibe er, sagt Marco Hill.
Mit Anfang 20 war er noch selbst übergewichtig, wog 108 Kilo. Trotz intensiver Bemühungen um Trainings- und Ernährungskompetenz sei der Langzeiterfolg ausgeblieben. Heute weiß er: "Ich hatte damals nur zehn Prozent meines jetzigen Expertenwissens. Die Anatomie des Körpers kennenzulernen, ist ein langer Prozess und bedarf intensiver Weiterbildung." alf