| 20:34 Uhr

Pili Pili, Pophymnen und Pippo Pollina

Die Schauspielerin Nina Hoger kommt erneut zu einer musikalischen Lesung nach Schweich. TV-Foto: Anke Emmerling
Die Schauspielerin Nina Hoger kommt erneut zu einer musikalischen Lesung nach Schweich. TV-Foto: Anke Emmerling
Schweich. Afrikanische Klänge, Tenorgesang oder musikalische Lesungen - viel Abwechslung bietet das Veranstaltungsprogramm des Vereins Kultur in Schweich bis April. Zu erleben sind bekannte Künstler wie der niederländische Jazzpianist Jasper vant Hof, die deutsche Schauspielerin Nina Hoger oder der sizilianische Sänger Pippo Pollina.

Schweich. Der niederländische Jazzpianist Jasper vant Hof kommt mit neuer Besetzung und neuem Konzept seines Weltmusik-Projektes Pili Pili am Samstag, 1.Februar, in die ehemalige Synagoge Schweich. Bisher stand bei Pili Pili afrikanische Musik im Vordergrund, jetzt ist es europäische Musik in kammermusikalischer Auffassung, die mit afrikanischen Klängen verbunden wird. Dabei begleiten vant Hof Streichinstrumente, Saxofon, Perkussion, Bass und die Stimme der afrikanischen Sängerin Smangele Khmualo.
Fabelhaftes für Bläserquintett gibt es dann am Freitag, 14. März, ebenfalls in der Alten Synagoge zu erleben. Das Animos Quintett erzählt und vertont zu Musik von Charles Lefebvre, Luciano Berio, Alexander Zemlinsky und Joseph Haydn fünf verschiedene Fabeln, darunter die vom Löwen und der Maus nach Äsop.
Bei einer Wein-Lesenacht am Freitag, 21. März, im Römersaal des Alten Weinhauses in Schweich lesen die regionalen Krimiautoren Carsten Neß, Paul Walz, Moni und Simon Reinsch sowie Ansgar Sittmann aus ihren Werken.
Am Sonntag, 23. März, präsentieren die acht International Magic Tenors im Bürgerzentrum Schweich ein vielseitiges Programm von deutschen Schlagern über Pophymnen und große Rocksongs bis hin zu klassischen Arien.
"Fiese Geschichten rund ums Essen" ist ein Leseabend mit Nina Hoger am Freitag, 28. März, in der Alten Synagoge betitelt. Zu musikalischer Begleitung vom Ensemble Noisten liest die Schauspielerin teils schwarzhumorige Geschichten von Ronald Dahl, Loriot oder Heinrich Böll.
Zwei Abende später, am Sonntag, 30. März, kommt der sizilianische Liedermacher und Poet Pippo Pollina im Rahmen seiner aktuellen Europatournee in die ehemalige Synagoge Schweich. Begleitet wird er von seinem Palermo Acoustic Quartet.
Oldtime Blues mit Ignaz Netzer und Thomas Scheytt erwartet Musikfans am Samstag, 5. April, in der Alten Synagoge. Das Gitarren- und Pianoduo hat sich in der europäischen Szene einen Namen gemacht und unter anderem mit Jazz-Organistin Barbara Dennerlein zusammengearbeitet. ae
Infos zu Programm und Tickets unter www.kultur-in-schweich.de