| 20:40 Uhr

Schüler werden zu Erfindern

Eigene lustige oder spannende Geschichten zu erfinden, ist gar nicht so schwer. Das haben die Schüler der Klasse 2a der Grundschule Osburg bei einem Lese-Workshop der Initiative "Wasserkästen für Bücherkisten" mit der Autorin Gisela Kalow erlebt.

Osburg. (red) Zeichnen, malen und erzählen: Die Klasse 2a der Grundschule Osburg war erfinderisch. Mit ihrer einfallsreichen Bewerbung hatten die Schüler einen der Workshops der Lese-Initiative "Wasserkästen für Bücherkisten" gewonnen. Einen Vormittag lang entführte sie die Illustratorin und Buchautorin Gisela Kalow in die Welt der Bücher und Bilder.

Von Beginn an ermöglichte Kalow den Kindern einen Einblick in ihre Autorenarbeit, von ersten Schmierzetteln mit einer groben Idee über erste Zeichnungen, das Skizzenbuch bis hin zum fertigen Bilderbuch. Vor allem der Kontrast zwischen den ersten Aufzeichnungen und dem fertigen Endprodukt beeindruckte sowohl Schüler als auch Lehrer.

Auf einem leeren Plakat entstand, beginnend mit einem Punkt, die Bildgeschichte "Die Zaubertreppe". Die Schüler sprudelten förmlich vor Ideen für eigene Geschichten, die sie direkt in Skizzenbüchern festhielten.

"Für die Kinder war dieser Tag wirklich etwas Besonderes", sagte Klassenlehrerin Stefanie Höflich. "Denn wann haben sie schon einmal die Gelegenheit, einer Autorin und Illustratorin über die Schulter zu schauen und vor allem, mit ihr zusammen zu arbeiten?"

Extra Die Lese-Initiative "Wasserkästen für Bücherkisten" setzt sich für die Förderung der Lese- und Bildungslust der Grundschüler sowie 5. und 6. Klassen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland ein. Mit Workshops von insgesamt 17 Kinder- und Jugendbuchautoren wird die Leselust der Kinder und der Spaß am Buch geweckt. (red)