| 20:41 Uhr

Sie kommen, wenn’s tagsüber brennt

Die Feuerwehrleute der Tagesalarmbereitschaft Ruwer machen sich bei ihrer ersten Übung intensiv mit der Fahrzeugtechnik vertraut. Foto: Feuerwehr VG Ruwer
Die Feuerwehrleute der Tagesalarmbereitschaft Ruwer machen sich bei ihrer ersten Übung intensiv mit der Fahrzeugtechnik vertraut. Foto: Feuerwehr VG Ruwer FOTO: (h_tl )
Waldrach. Wehrleute, die nahe Waldrach wohnen, bilden die Tagesalarmbereitschaft Ruwer.

Waldrach (red) Da viele Feuerwehrmänner und -frauen nicht mehr in den Orten arbeiten, in denen sie auch wohnen und zur Feuerwehr gehen, wird es immer schwieriger, tagsüber genügend Personal zur Verfügung zu haben. Aus diesem Grund ist in der Verbandsgemeinde (VG) Ruwer jetzt die sogenannte "Tagesalarmbereitschaft Ruwer" gegründet worden. Diese Einheit setzt sich aus Feuerwehrleuten aus verschiedenen Wehren zusammen, die alle in der Nähe von Waldrach arbeiten.
Bei einem Einsatz rückt diese Einheit in der gesamten Verbandsgemeinde aus, um die örtliche Wehr zu unterstützen.
Zurzeit besteht diese Einheit aus fast 20 Mitgliedern. Einmal im Monat treffen sie sich in Waldrach, um mit der Technik zu üben und die Zusammenarbeit zu fördern. Dadurch kann im Ernstfall schnell und professionell geholfen werden.
In der Zeit von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr wird diese Einheit mitalarmiert.
Bei der ersten Übung erklärte der Waldracher Wehrführer Christian Mertes die Fahrzeuge und die Technik in diesen. Anschließend wurde noch eine gemeinsame Übung zur Brandbekämpfung absolviert.