| 20:34 Uhr

Sie machen die Mosel zur Bühne

Kein leichtes Unterfangen, sich auf den Brettern hinter einem Kreuzfahrtschiff zu halten. TV-Foto: Archiv/Friedemann Vetter
Kein leichtes Unterfangen, sich auf den Brettern hinter einem Kreuzfahrtschiff zu halten. TV-Foto: Archiv/Friedemann Vetter
Pölich. "Wetten, dass...?"-Auftritte, die Eröffnungsfeier zur Frauenfußball-WM in Frankfurt am Main und ein Weltrekord zählen zur nun 30-jährigen Geschichte des Ersten Deutschen Wasserski Showteams. Standort der Akteure ist am Moselufer in Pölich.

Pölich. Was beherbergt der LKW, der am Moselufer in Pölich parkt? Diese Frage werden sich einige Sonntagsspaziergänger schon gestellt haben. Peter Scheffer (70), Chef des Ersten Deutschen Wasserski Showteams, öffnet die Tür: Von Kostümen in allen Farben über eine Beschallungsanlage bis hin zu Schanzen stapelt sich dort das Equipment des Showteams, zu dem derzeit rund 25 Akteure im Alter von sechs bis 70 Jahren gehören.
"Seit ich auf der Welt bin, bin ich im Team", sagt die kecke Tosja Küpper (9). Für das Mädchen aus Mühlheim gehört Wasserskifahren zum Alltag wie der Schulbesuch. Diese Leidenschaft teilt sie mit Jacky Kirsch aus Schleich. Sie stand mit zwei auf den Skiern, mit vier lief sie das erste Mal barfuß. Kein Wunder, ist doch ihre Mutter Steffi Kirsch die amtierende Doppelweltmeisterin im Barfuß-Wasserski.
Das Pölicher Team entstand vor genau 30 Jahren aus dem von Scheffer gegründeten Verein "Porta Westfalica" an der Weser. Das dürfte mit ein Grund sein, weshalb die meisten Akteure sogar mehrere Hundert Kilometer auf sich nehmen, um regelmäßig auf der Mosel zu trainieren.
Scheffer selbst schrubbt am Wochenende 460 Kilometer von seinem Wohnort im Münsterland nach Pölich und wieder zurück. Und etwa sechs, sieben Mal im Jahr bricht das Team zu großen Veranstaltungen auf: "Wir haben zweimal bei ,Wetten, dass ...?\' teilgenommen", erzählt der Teamleiter.
Auftritte beim ZDF-Fernsehgarten, unzählige Barfußmeisterschaften, das Aufstellen des Weltrekords mit 44 Wasserskiläufern hinter einem 110 Meter langen und elf Meter breiten Flusskreuzfahrtschiff sowie die Eröffnung der Frauenfußball-WM in Frankfurt am Main vor zwei Jahren zählen zu den Höhepunkten der bisher 350 Veranstaltungen. "Wir waren auch schon in Kuwait", sagt Scheffer.
Ob in Vorderasien oder auf dem Keller See: Das Programm beinhaltet stets die Flaggenparade, Barfußwasserski-Vorführungen, Darbietungen eines Clowns, Hebefiguren sowie Ballett auf dem jeweiligen Gewässer.
Der nächste große Auftritt ist am Samstag, 8. Juni, beim Hafenfest in der Hansestadt Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern). Aber am Wochenende stand erst einmal das eigene Jubiläum auf dem Terminkalender. Mit einem Fest am Moselufer inklusive drei Vorführungen und einem Feuerwerk feierten die Akteure 30 Jahre Erstes Deutsches Wasserski Showteam in Pölich. kat