| 17:20 Uhr

Bauarbeiten
Ausbau der L143 bei Pluwig: 5000 Kubikmeter Geröll abgetragen

Es geht voran: Am Pluwigerhammer werden Massen an Geröll abgetragen. Die Strecke wird verbreitert.
Es geht voran: Am Pluwigerhammer werden Massen an Geröll abgetragen. Die Strecke wird verbreitert. FOTO: Christian Thome
Pluwig/Heddert. Sichtbare Fortschritte macht der Ausbau der Landesstraße 143 zwischen Pluwigerhammer und Heddert. Laut dem Landesbetrieb Mobilität sind einige Arbeiten umfangreiche als ursprünglich gedacht. Von Christian Thome

(ct) Die Bauarbeiten am Pluwigerhammer (L 143) laufen auf Hochtouren. Die wichtige Verbindungsstrecke zwischen dem oberen Ruwertal, dem Hochwald und der Stadt Trier wird derzeit erneuert. Außerdem wird der Straßenverlauf geändert, so dass die vielen Autofahrern als sehr eng bekannte Kurve entschärft wird. Um dies zu erreichen, wurden nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität (LBM) bisher rund 5000 Kubikmeter Geröll abgetragen. Zurzeit laufen die Arbeiten zur Felssicherung sowie die Entwässerungsarbeiten. Die Strecke ist seit Anfang Mai gesperrt. Wie der LBM dem TV mitteilte, sind die Arbeiten zur Sicherung der steilen Böschung „umfangreicher als vorgesehen“. Durch erhöhten Maschinen- und Personaleinsatz versuche man jedoch den Zeitplan einzuhalten und die Arbeiten bis zum Ende des Jahres abzuschließen.