| 20:41 Uhr

Täglich Trier

Als Direktkandidat gegen den CDU-Bundestagskandidaten im Wahlkreis Trier/Trier-Saarburg anzutreten, war in den vergangenen Jahrzehnten ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen. Seit 1949 siegten die CDU-Direktbewerber stolze 16 Mal. Michael Schmitz

Nur Karl Diller von der SPD schaffte es 1998 und 2002, den Christdemokraten das Direktmandat abzunehmen. Bei der Wahl 2017 könnte die Ausgangslage sich zugunsten der SPD verändern. Der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster tritt nicht mehr an. Andreas Steier aus Pellingen muss sich gegen eine zwar auch noch recht neue Bundestagsabgeordnete beweisen, die aber als Generalsekretärin der SPD schnell zu bundesweiter Prominenz gekommen ist: Katarina Barley. Am Sonntag wird sie auf der Wahlkreiskonferenz (11 Uhr, Stadthalle Schweich) vermutlich mit großer Mehrheit nominiert werden. Bei der Konferenz erwarten die Sozialdemokraten übrigens einen weiteren SPD-Promi, der in naher Zukunft ebenfalls auf Bundesebene noch von sich reden machen dürfte: Gastredner ist Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments.