Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 16:55 Uhr

Freizeit
Trierer Drachenfest fällt 2018 aus

Bunte Figuren in luftiger Höhe faszinieren Besucher des Drachenfests in Korlingen bei Trier. In diesem Jahr müssen Drachenliebhaber auf die Veranstaltung verzichten.
Bunte Figuren in luftiger Höhe faszinieren Besucher des Drachenfests in Korlingen bei Trier. In diesem Jahr müssen Drachenliebhaber auf die Veranstaltung verzichten. FOTO: Medienhaus Trierischer Volksfreund / Friedemann Vetter
Korlingen/Trier. Die für Oktober geplante 24. Auflage des Trierer Drachenfests in Korlingen fällt aus. Das hat der Verein Drachenfreunde Trier als Veranstalter am Freitag auf Anfrage des Trierischen Volksfreunds bestätigt.

Thomas Kaup-Filc, stellvertretender Vorsitzender der Drachenfreunde: „Wir sind auf den guten Willen der Landwirte angewiesen, die uns ihre Flächen zur Verfügung stellen. Durch die Umwandlung von Wiesen in Ackerfläche fallen jedoch fünf von acht Hektar für uns weg.“ Da die Suche nach Ausweichflächen erfolglos geblieben sei, habe der Verein beschlossen, die Planung für ein Drachenfest in diesem Jahr einzustellen. Ob für Folgejahre eine neue Lösung gefunden wird, ist ungewiss. Zu der zweitägigen Großveranstatung rund ums Drachensteigen strömten nach Vereinsangaben zuletzt geschätzte 15 000 Aktive und Zuschauer aus vielen europäischen Ländern.

Ausführlicher Bericht folgt.

(cus)